Auswirkungen eines ungesunden Schlafes

Das Bett ist Medizin (italienisches Sprichwort)

Schlaf ist wichtig für Ihren Körper und Geist. Fehlender Schlaf kann unsere Gesundheit und unser Leben negativ beeinflussen. Aber auch der Schlaf in einem falschen Bett kann Auswirkungen haben:

  • Schmerzhafte Verspannungen
  • Beeinträchtigung des Immunsystems
  • Schlechtes, psychisches Wohlbefinden   
  • Allgemeine Stresserscheinungen   
  • Verminderte Leistungsfähigkeit   
  • Nachlassende Konzentrationsfähigkeit

Schlaf unterstützt nicht nur die natürliche Regeneration des Körpers, er hilft uns allen auch bei der Bereinigung von seelischen und psychischen Unruhezuständen. Viele Menschen beklagen sich über „Energielosigkeit“ und können sich nicht erklären, warum. Manchmal kann es an einem falschen Bett liegen.

Wieviel Schlaf brauchen wir?

Gesunder Schlaf
Gesunder Schlaf

Statistisch gesehen schläft der Durchschnittsdeutsche rund 7 Stunden. Im Alter lässt das Schlafbedürfnis etwas nach, da sind es noch rund 6 Stunden. Babys schlafen rund 16 Stunden, Kleinkinder 11 bis 13 Stunden und Jugendliche schlafen ca. 9 Stunden.

Allerdings – das sind Statistiken – individuell schläft jeder Mensch unterschiedlich lange und hat auch unterschiedliche Gewohnheiten. Die sogenannten „Eulen“ sind Menschen, die erst spät ins Bett gehen, die „Lerchen“ hingegen gegen früh schlafen und sind auch am Morgen eher munter. Manche Menschen kommen mit 5 Stunden Schlaf aus, andere benötigen 10 Stunden.

Wenn Sie herausfinden wollen, wie Ihre „normale“ Schlafdauer ist, dann können Sie das im Urlaub zu Hause testen. Nach den ersten 2 bis 3 Tagen Urlaub (so lange brauchen Sie, um sich vom herkömmlichen Rhythmus zu trennen), gehen Sie abends erst schlafen, wenn Sie Müdigkeit verspüren. Stellen Sie keinen Wecker und nehmen Sie sich für den nächsten Tag nichts vor. Nach 3 bis 5 Tagen sollten Sie wissen, wie lang Ihre natürliche Schlafperiode ist.

Der Schlaf ist die Nabelschnur, mit der die Menschen mit dem Weltall zusammenhängen. (frei nach Friedrich Hebbel)